Im Sommer 2019 entdeckte Enri die Zeitwächter auf einem kleinen Hügel am Potsdamer Platz. In dieser Umgebung wirkten sie sehr unheimlich und fast surreal. Natürlich waren sie ein Foto wert.








Als wir dann zwei Monate später in Casa Nueva waren, beeindruckte uns wie immer die abwechslungsreiche und imposante Gebirgslandschaft zwischen der Vega von Granada und Moclin. Und die Zeitwächter? Wohin passen sie besser als in diese Landschaft, die so viele Jahrhunderte von den Arabern geprägt wurde. 


Das Ergebnis dieser Überlegungen sind die nebenstehenden Collagen, die nicht so unwirklich wie am Potsdamer Platz, ein geheimnisvolles Ganzes bilden.